Bajrakitiyabha Mahidol war Botschafterin in Österreich

Thailändische Prinzessin erhält lebenserhaltende Hilfe

Montag, 19. Dezember 2022 | 11:33 Uhr

Die älteste Tochter des thailändischen Königs, Prinzessin Bajrakitiyabha Mahidol (44), befindet sich nach ihrem Zusammenbruch am Mittwoch weiter im Spital. Die Systole, eine der beiden Herzphasen bei den Pumpbewegungen des Herzens, verlaufe “nicht gut”, hieß es in einer am Montag vom Palast veröffentlichten Erklärung. Das medizinische Team habe “ihrer königlichen Hoheit Medikamente und Geräte” zur Verfügung gestellt, um “die Arbeit von Herz, Lunge und Niere zu unterstützen”.

Die älteste Tochter von Thailands König Maha Vajiralongkorn war vergangene Woche ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die 44-Jährige war in der Stadt Pak Chong zusammengebrochen, als sie an einem Training zur Vorbereitung einer von der Armee ausgerichteten Hundeschau teilnahm.

Prinzessin Bajrakitiyabha Mahidol, die üblicherweise Prinzessin Bha genannt wird, ist das einzige Kind aus der ersten Ehe des thailändischen Königs. Gemäß der Regeln des thailändischen Königshauses, die männliche Nachkommen bevorzugen, hat die 44-Jährige keinen Anspruch auf den Thron. Als eines der Mitglieder des Königshauses, die in Thailand wie Heilige verehrt werden, spielt die Prinzessin aber eine wichtige zeremonielle Rolle. Bajrakitiyabha war 2012 bis 2014 auch Botschafterin in Österreich.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz