Til Schweiger ist kein Fan von Donald Trump

Til Schweiger findet Donald Trump “unerträglich”

Donnerstag, 23. Januar 2020 | 09:09 Uhr

Schauspieler und Filmproduzent Til Schweiger kann an US-Präsident Donald Trump kaum etwas Positives finden. “Ich finde, der ist unerträglich”, sagte der 56-Jährige am Mittwoch in der ZDF-Talkshow “Markus Lanz”.

Ihm sei dabei durchaus bewusst, dass “Dissen” (dt: Schlechtmachen) einfach sei. “Ich finde, das einzige, was man ihm wirklich zugutehalten kann, ist, dass er die Wahrheit sagt.” Das beziehe er nicht auf die “Fake-News, die er verbreitet”, sondern auf die immer wieder gemachte Aussage “America first” (dt: Amerika zuerst). Es sei immer das Ziel der amerikanischen Regierungen gewesen, eine Annäherung zwischen Russland und Deutschland zu verhindern, weil das für das Land gefährlich sei. “Da muss man ihm Respekt zollen, dass er da die Wahrheit sagt. Denn die anderen haben das nie gesagt. (…) Das war das einzig Positive, was ich über ihn zu sagen habe.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Til Schweiger findet Donald Trump “unerträglich”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karl
Karl
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ich finde Herrn Schweiger genauso unerträglich wie den ungehobelten Blondschopf aus dem Land der Cowboys. Die Welt könnte auf Beide gut verzichten.

rantanplan
rantanplan
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

trump ist halt nicht diplomatisch (im dialekt er schlutzt net longe umanond) bei seinen aussagen…ob dann richtig oder falsch muss jeder selbst abwägen….til schweiger ist bei seinem genuschle so schwer zu verstehen😝

wpDiscuz