Der Jazz-Trompeter mit der GQ-Auszeichnung

Till Brönner ist Deutschlands gepflegtester Promi

Donnerstag, 11. Mai 2017 | 15:39 Uhr

Jazz-Trompeter Till Brönner (46) darf sich jetzt “gepflegtester Prominenter 2017” nennen. Diesen Titel verlieh ihm die Männerzeitschrift “GQ”. In der Jury, die ihn wählte, saßen unter anderem der Designer Guido Maria Kretschmer, der Schauspieler Kostja Ullmann und das Model Sara Nuru. Das teilte das Blatt am Donnerstag mit.

Brönner schilderte der “GQ”, dass er niemals Botox gegen Falten nehmen wolle: “Ich kenne viele, die sich damit behandeln lassen. Aber ich würde nicht in meine Gesichtsmuskulatur eingreifen, weil das als Trompeter schiefgehen kann. Ich hätte auch gerne eine kleinere Nase und gerade Zähne – aber da lasse ich auch niemanden ran, aus demselben Grund.”

Er brauche sein Gesicht exakt so, wie es ist, um Musik zu machen. “Und ganz ehrlich: Man mag ja immer vieles nicht an sich. Was soll’s! Meine Hüfte zum Beispiel. Ich werde nach hinten immer dicker, aber das kann ein guter Anzug erstklassig kaschieren.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz