Amy Tan will Familiengeschichten weiter erzählen

“Töchter des Himmels”-Fortsetzung 30 Jahre nach Original

Donnerstag, 13. Oktober 2022 | 06:36 Uhr

Das bahnbrechende Filmdrama “Töchter des Himmels” (Original: “The Joy Luck Club”) nach dem Roman der Bestseller-Autorin Amy Tan erhält knapp 30 Jahre später eine Fortsetzung. In “Joy Luck Club 2” sollen die Familiengeschichten chinesischer Einwanderinnen in ihrer kalifornischen Wahlheimat weitererzählt werden, berichteten die Branchenblätter “Variety” und “Deadline.com” am Mittwoch.

Autorin Tan (70) und der Oscar-prämierte Drehbuchautor Ron Bass (80, “Rain Man”) sind erneut an Bord. 1993 hatte der chinesischstämmige Regisseur Wayne Wang (73) den Bestsellerroman um vier Frauen aus China, die in San Francisco ein neues Leben beginnen, mit fast ausschließlich asiatischer und in Hollywood kaum bekannter Besetzung verfilmt. Die Produzenten wollten die Schauspielerinnen aus dem Original-Film wieder vor die Kamera holen, hieß es. Ein Regisseur für die Fortsetzung des Generationen-Dramas wurde zunächst nicht genannt.

Ein Ensemble asiatischer Abstammung hat in Hollywood Seltenheitswert. Zuletzt war das 2018 in der turbulenten Komödie “Crazy Rich Asians” um Liebe, Intrigen und Traditionen im asiatischen Kulturkreis der Fall. Regisseur Jon M. Chu (“Die Unfassbaren 2”) holte dafür eine Besetzung um Constance Wu, Michelle Yeoh, Gemma Chan und Henry Golding vor die Kamera.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz