Ethan Hawke ist Ehrengast im Baskenland

“Toni Erdmann” in San Sebastian als Film des Jahres geehrt

Samstag, 17. September 2016 | 10:51 Uhr

Die Internationale Filmkritiker-Vereinigung (Fipresci) zeichnete am Freitagabend den deutsch-österreichischen Streifen “Toni Erdmann” als “Film des Jahres 2016” aus. Regisseurin Maren Ade nahm den renommierten Fipresci-Preis während der Eröffnungsgala des 64. Internationalen Filmfestival von San Sebastian entgegen.

Die Tragikomödie, die im kommenden Jahr Deutschland im Rennen um den Auslands-Oscar vertritt, erzählt die dramatisch-komische Geschichte des pensionierten und allein lebenden Musiklehrers Winfried Conradi (Peter Simonischek) und dessen Tochter Ines (Sandra Hüller). Maren Ade ist die erste Frau, die sich in die namhafte Liste von Fipresci-Gewinnern einreihen kann, auf der unter anderen renommierte Filmemacher wie Pedro Almodovar, Michael Haneke oder George Miller vertreten sind.

Auf dem neuntägigen Filmfestival von San Sebastian, das am Freitag mit der Europapremiere von Emmanuelle Bercots “La fille de Brest / 150 Milligrams” startete, werden in diesem Jahr besonders viele internationale Prominente erwartet. Den Anfang macht am Samstag Hollywood-Star Ethan Hawke, der den “Donostia”-Festivalehrenpreis für seine Schauspielkarriere erhält. Hawke stellt in San Sebastian auch seinen neusten Streifen “Die glorreichen Sieben” vor, ein Remake des weltberühmten Westernklassikers von John Sturges, in dem u.a. auch Denzel Washington und Chris Pratt zu sehen sind.

Am Sonntag wird dann Hugh Grant seine neue Romantik-Komödie “Florence Foster Jenkins” in San Sebastian präsentieren, in der er an der Seite von Meryl Streep spielt. Auch Richard Gere und Javier Bardem kommen nach San Sebastian. Monica Bellucci und Isabelle Huppert betreten am Montag den roten Teppich. Die beiden Diven sind in San Sebastian in Emir Kusturicas “On the Milky Road” zu sehen. Der ganz große Auftritt ist aber einer anderen Schauspielerin reserviert: Der zweite Donostia-Ehrenpreis geht am Mittwoch an “Alien”-Darstellerin Sigourney Weaver.

Oliver Stone reist mit seinem neuen Streifen “Snowden” im Gepäck nach San Sebastian, Ewan McGregor feiert im offiziellen Wettbewerb mit “American Pastoral” sein Regiedebüt. Der schottische Schauspieler aus Kultstreifen wie “Trainspotting” oder “Star Wars” streitet mit weiteren 16 Filmbeiträgen um die “Goldene Muschel”, welche die Jury unter Vorsitz des dänischen Erfolgsregisseurs und mehrfachen Cannes-Gewinners Bille August am 24. September vergeben wird. Das Filmfestival in der diesjährigen EU-Kulturhauptstadt zählt neben Cannes, Venedig und Berlin zu den wichtigsten in Europa.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz