Trump hat nun doch "vieles anderes" zu tun

Trump sagte ersten Wurf vor Yankees-Spiel ab

Montag, 27. Juli 2020 | 11:11 Uhr

US-Präsident Donald Trump wird entgegen seiner eigenen Ankündigung am 15. August doch nicht den ersten Ball vor dem Baseball-Spiel der New York Yankees werfen. Trump begründete die Entscheidung am Sonntag (Ortszeit) mit seinen Verpflichtungen im Kampf gegen die Coronakrise, vereinbarten Treffen, der Wirtschaft “und vielem anderen”. Er werde es zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Den ersten Wurf vor einem Spiel in der MLB ausführen zu dürfen, ist eine Ehre. Diese wird in den USA mitunter Politikern, Prominenten und Sportlern aus anderen Disziplinen zuteil.

Von: APA/dpa