Regisseur Fatih Akin wird in Berlin erwartet

“Tschick”-Verfilmung feiert Weltpremiere in Berlin

Montag, 12. September 2016 | 10:20 Uhr

Die Verfilmung des preisgekrönten Romans “Tschick” feiert am Montag (20.00 Uhr) in Berlin die Weltpremiere. Auf dem roten Teppich am Kino International werden neben Regisseur Fatih Akin auch die Hauptdarsteller Tristan Göbel und Anand Batbileg erwartet.

Der Film zeigt die Odyssee zweier jugendlicher Außenseiter – erzählt aus der Perspektive des 14-jährigen Maik, dessen alkoholkranke Mutter sich in eine Entzugsklinik verabschiedet hat, während sein Vater mit der Freundin auf Urlaub fährt. Der Roman des 2013 verstorbenen Autors Wolfgang Herrndorf wurde mehr als zwei Millionen Mal verkauft.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz