Acht Jahre nach seinem Tod führt Udo Jürgens in den deutschen Charts

Udo Jürgens kehrt an die Spitze der Charts zurück

Freitag, 23. Dezember 2022 | 17:00 Uhr

Acht Jahre nach seinem Tod kehrt Sänger Udo Jürgens an die Spitze der deutschen Album-Charts zurück. “Da capo, Udo Jürgens” zeichne die Stationen einer Weltkarriere nach und beschere dem im Dezember 2014 gestorbenen Österreicher postum die vierte Nummer-eins-Platte, teilte GfK Entertainment am Freitag mit.

Auf Platz zwei folgen Frei.Wild mit “20 Jahre, Wir schaffen Deutsch.Land”, Platz drei erobern Bonez MC & Raf Camora (“Palmen aus Plastik 3”). Sarah Connor (“Not So Silent Night”) fällt von der Zwei auf die Vier. Angelo Kelly & Family vervollständigen mit dem Konzertmitschnitt “The Last Show (Live)” die Top Fünf.

In den Single-Charts behauptet Mariah Carey mit “All I Want For Christmas Is You” den Spitzenplatz. Dahinter folgen “Last Christmas” von Wham! und “Merry Christmas Everyone” von Shakin’ Stevens. Die kompletten Top Zehn bestehen aus Festtagsliedern, so GfK Entertainment.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Udo Jürgens kehrt an die Spitze der Charts zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 9 Tage

…die Erben wird’s freuen!

PPP
PPP
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Es ist beschämend wie die Nachkommen dieses erfolgreichen Sängers nach seinem Tod noch Geld scheffeln wollen . Man soll die Toten ruhen lassen, in Ehren halten und ab und zu auch Mal ein Musikstück vom großen Udo hören dürfen. aber das jetzt wieder professionell aufziehen wollen, finde ich eine Unverschämtheit

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

LOL LOL lol lol 

wpDiscuz