Marcus Prinz von Anhalt steht zum zweiten Mal vor Gericht

Urteil im Steuerprozess gegen Prinz von Anhalt im September

Dienstag, 23. August 2016 | 13:26 Uhr

Der Steuerstrafprozess gegen den als “Protzprinz” bekannten Marcus Prinz von Anhalt steht nach mehr als drei Monaten Verhandlungsdauer vor dem Abschluss. Wie die vorsitzende Richterin des Landgerichts Augsburg am Dienstag ankündigte, wird in der kommenden Woche die Beweisaufnahme weitgehend abgeschlossen.

Am 19. September seien dann die Plädoyers geplant, das Urteil soll spätestens am 22. September verkündet werden. Ursprünglich sollte der Prozess bereits Ende Juli zu Ende gehen.

Der 49 Jahre alte Angeklagte, der als Marcus Eberhardt geboren wurde und den adelig klingenden Namen von Frederic Prinz von Anhalt gekauft hat, steht zum zweiten Mal in Augsburg vor Gericht, weil er seine Luxuskarossen von der Steuer abgesetzt hat und so etwa 800.000 Euro hinterzogen haben soll. Nachdem der aus Pforzheim stammende Bordellbesitzer zunächst zu drei Jahren Haft verurteilt worden war, hat der Bundesgerichtshof das erste Urteil aufgehoben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz