Toni Polster hat sich auch für heuer wieder angekündigt

Volles Programm für Promis beim Nightrace in Schladming

Donnerstag, 24. Januar 2019 | 09:58 Uhr

Beim 22. Schladminger Nachtslalom wird auch in diesem Jahr wieder ein volles Programm für die prominenten Besucher geboten. Angekündigt haben sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Schlagersänger Gregor Glanz, Musiker Andy Lee Lang, Managerin Marika Lichter, Schauspielerin Marion Mitterhammer, Moderatorin Vera Russwurm sowie die Ex-Fußballteamspieler Toni Polster und Peter Stöger.

Das Programm beginnt am Montagnachmittag mit dem traditionellen “Charity-Race” der Sporthilfe. Dabei werden sich Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Wirtschaft und dem Showbusiness für den guten Zweck auf die Piste wagen. Als Gewinner gelten jener Läufer bzw. jenes Team, die der Durchschnittszeit aller Teilnehmer am nächsten kommen. Nach der Startnummernauslosung um 19.00 Uhr im Ortszentrum geht es für die Promis dann am Abend zur Galanacht mit Dinner, Show und Live-Musik in die Eventhalle des Sporthotel Royer.

Vor dem Herren-Rennen (1. Durchgang ab 17.45 Uhr/2. Durchgang ab 20.45 Uhr/jeweils live ORF eins) am Dienstag gibt es für die VIPs beim “Mittagsvergnügen” (ab 12.00) eine Brettljause in der Talbachschenke Schladming. Beim darauffolgenden Eisstockschießen gilt es dann, Zielsicherheit zu beweisen. Nach der Siegerehrung werden die prominenten Besucher des Nachtslaloms auf der VIP-Tribüne im Planai Zielstadion zum ersten Durchgang erwartet.

Für eine weltcuptaugliche Slalompiste war vonseiten der Planai-Hochwurzen-Bahnen wieder einiges an Vorbereitungsarbeit notwendig, informierten sie in einer Aussendung. So sind die Skirennfahrer auf rund 40.000 Kubikmeter Schnee unterwegs – davon 30 Prozent Naturschnee sowie 70 Prozent kompakter Kunstschnee. In den Vorbereitungstagen waren dafür bis zu fünf Pistengeräte im Einsatz. Zusätzliche zehn Mitarbeiter, etwa 100 Stunden Arbeitszeit und rund eine Million Liter Wasser wurden investiert, um die Rennpiste nachfolgend zu vereisen.

Eine große Herausforderung ist laut den Verantwortlichen auch wieder die Stufenschneetribüne für rund 7.000 Zuschauer. Hierfür wurden eigens rund 10.000 Kubikmeter Kunstschnee produziert und mit drei Kleinbaggern sowie einem Pistengerät zu einigen tausend Schneestufen links und rechts des Hanges geformt.

Erstmals kommt dieses Jahr die im Sommer erweiterte Flutlichtanlage zum Einsatz: Die gesamte Piste wird nun durchgehend mit 1.500 Lux Beleuchtungsstärke erhellt. Die Leistung der Lichtanlage mit 494 Scheinwerfern – aufgeteilt auf 40 Lichtmasten – beträgt 950 Kilowatt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz