Aus Chile stammende Autorin reagierte auf Fan-Mail

Wie Isabel Allende ihren Lebensgefährten kennenlernte

Samstag, 17. November 2018 | 14:58 Uhr

Isabel Allende hat ihren Lebensgefährten auf ungewöhnliche Weise kennengelernt. “Roger hatte meine Stimme im Radio gehört und schrieb mir daraufhin über fünf Monate jeden Morgen und jeden Abend ein Mail”, erzählte die 76 Jahre alte Schriftstellerin im Interview der “Süddeutschen Zeitung”.

Wenn sie ein Mail von Lesern bekomme, antworte sie immer, meinte Allende – allerdings nur einmal, sonst werde es zu viel. Das scheine Roger, einen Anwalt aus New York, nicht gestört zu haben. Dann habe sie beruflich in New York zu tun gehabt und wissen wollen, wer ihr da schreibe.

Beim Essen habe sie gefragt: “Ich bin 73 Jahre alt und habe keine Zeit zu vergeuden. Was willst du von mir?” Einige Monate später sei Roger bei ihr eingezogen, sein Haus in New York habe er verkauft.

“Ich finde es toll, dass er einfach so zu mir gekommen ist. (…) Ich wäre nicht bereit gewesen, nach New York zu ziehen”, sagte die Bestsellerautorin (“Das Geisterhaus”). Allende wurde in Chile geboren, sie lebt in Kalifornien.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz