Der Starkoch serviert heuer erstmals Knödel

Wolfgang Puck bekocht die Oscar-Gäste mit Knödel

Donnerstag, 21. Februar 2019 | 11:35 Uhr

In der Küche von Star-Koch Wolfgang Puck (69) geht es bis Sonntag rund. Gleich nach der Oscar-Gala richtet der gebürtige Österreicher beim Governors Ball zum 25. Mal sein traditionelles Gourmetgelage aus. Aus Japan habe er 300 Kilo vom allerbesten Rindfleisch einfliegen lassen, verriet Puck der Deutschen Presse-Agentur.

Auf der Einkaufsliste stehen 7.500 Garnelen, 250 Hummer, 1.500 Flaschen Champagner und viele andere Köstlichkeiten. Neben seinen Mini-Burgern und veredeltem Hühnerragout im Teig serviert Puck erstmals ein Kärntner Knödelgericht, wie er es von seiner Mutter kennt. Es gibt auch wieder einen süßen Trostpreis für die Verlierer: bis Sonntagabend werden noch 6.000 Schokoladen-Oscars mit 10 Kilogramm essbarem Gold bestäubt. Keiner der 1.500 Gäste soll ohne einen Oscar nach Hause gehen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Wolfgang Puck bekocht die Oscar-Gäste mit Knödel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
1 Monat 1 Tag

tjo, des nenn i großgetue und verschwendung!

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Staenkerer
Ja so ist es aber zu blöd ist vielen heut gar nichts mehr.
Rindfleisch aus Japan als ob bei hiesigen Bauern dies nicht zu haben wär 😊.

wpDiscuz