Woll wurde durch die Serie bekannt

Woll und Sosniok genießen Dreharbeiten zu “Berlin, Berlin”

Dienstag, 25. Februar 2020 | 10:04 Uhr

Felicitas Woll (40, “Der Taunuskrimi”) und Jan Sosniok (51, “Frühling”-Filmreihe) haben die Dreharbeiten zu ihrem neuen Film “Berlin, Berlin” nach eigenen Angaben sehr genossen. “Es ist ein Geschenk, dass wir diesen Film machen konnten. Wir haben auf den richtigen Zeitpunkt gewartet”, sagte Woll der “Bild”-Zeitung.

15 Jahre nach dem Serien-Ende haben Woll und Sosniok zusammen einen Kinofilm zur ARD-Kultfernsehserie “Berlin, Berlin” gedreht. “Für die Produktion war es vielleicht manchmal anstrengend, weil wir so viel gelacht haben. Aber wenn du Spaß an der Arbeit hast, dann transportierst du das auch. Und das hat ‘Berlin, Berlin’ schon immer ausgemacht!”, sagte Sosniok.

Neu im Cast war Janina Uhse (30, “Der Vorname”) und sie hat sich von der lockeren Stimmung bei den Dreharbeiten anstecken lassen: “Es gab laue Sommerabende; das Bergfest haben wir am Lagerfeuer gefeiert. Es war wie auf einer Klassenfahrt!”

Felicitas Woll ist durch die Fernseh-Serie “Berlin, Berlin”, die von 2002 bis 2005 ausgestrahlt wurde, bekannt geworden und bekam für ihre Rolle als “Lolle” auch den Deutschen Fernsehpreis. Der Kinofilm startet am 19. März 2020.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz