Fans von Naidoo müssen länger warten

Xavier-Naidoo-Konzert nach Kritik auf August 2022 verlegt

Mittwoch, 28. Juli 2021 | 15:52 Uhr

Das für Mitte August geplante und in der Rostocker Bürgerschaft heftig umstrittene Konzert des Sängers Xavier Naidoo in Rostock ist auf Sommer 2022 verschoben worden. Als Grund für die Absage der diesjährigen “Hin und Weg”-Tour nannte das Marketingunternehmen Live Nation Entertainment die “anhaltenden pandemiebedingten Einschränkungen” für Großveranstaltungen.

Den Angaben zufolge soll Naidoo nun am 12. August 2022 in der Rostocker Stadthalle auftreten. Weitere Konzerte sind unter anderem in Ulm, Mönchengladbach, Füssen, Kassel und Halle geplant. Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten würden ihre Gültigkeit behalten, hieß es.

Der Auftritt des Künstlers, dessen Name in der Vergangenheit immer wieder auch im Zusammenhang mit sogenannten Verschwörungsmythen auftauchte, war in der Rostocker Kommunalpolitik kontrovers diskutiert worden. Mitte Juni scheiterten Linke und SPD in der Bürgerschaft mit einem Antrag, Naidoos Auftritt in der stadteigenen Veranstaltungshalle zu untersagen. Der Antrag war damit begründet, dass Naidoo den Reichsbürgern und der QAnon-Bewegung nahestehe und rassistische Ressentiments schüre.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Xavier-Naidoo-Konzert nach Kritik auf August 2022 verlegt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Am besten, er verlegt es auf den Sankt Nimmerleinstag.

Chicco
Chicco
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Kritik in der heutigen Zeit ist leider nicht mehr wünschenswert ,da kann man ganz schnell seinen Job verlieren !! Frage mich wo das alles hinführt !!

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

Die Naidoo Kritik ist krankhaft.Der sollte die Zeit für Arztbesuche nutzen.

schneidigozoggla
1 Monat 22 Tage

Siech i genauso!! @Faktenchecker

brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Da sieht man die Pseudodemokratie….

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 22 Tage

Die Reichsbürger sind nicht Teil derselben, sie erkennen den Staat nicht an.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Kann Jeder sehen wie er will. Meiner Meinung nach hat er einen schweren Stroach und kein Rückgrat: “Textzeilen …die Naidoo geschrieben und gesungen hat… Von “Baron Totschild” ist da die Rede, eine Chiffre für die jüdische Bankerfamilie Rothschild, von einem “Schmock”, der ein “Fuchs” ist. Mit “Marionetten” lieferte er eine Wutbürgerhymne gegen vermeintliche “Puppenspieler” verborgener Steuerungsmächte. Das sind lupenreine antisemitische Klischees und Codes. Die kenne er gar nicht – und deren Bedeutung sei ihm nicht bewusst gewesen, machte Naidoo vor Gericht geltend.”

Xavier Naidoo und Antisemitismus: Denn er wusste nicht, was er tat? Kommentar – DER SPIEGEL

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 22 Tage

Bester Mann!

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 22 Tage

sich nix letzis ba den!

wpDiscuz