Für Anton Yelchin gibt es keinen Ersatz

Yelchins Rolle wird in “Star Trek 4” nicht nachbesetzt

Mittwoch, 20. Juli 2016 | 11:33 Uhr

“Star Trek”-Produzent J.J. Abrams will die Rolle des Pavel Chekov im geplanten vierten Teil der neuaufgelegten Science-Fiction-Reihe nicht nachbesetzen. In den drei bisherigen Teilen – “Star Trek Beyond” startet am morgigen Donnerstag – mimte Anton Yelchin den quirligen Offizier auf der Enterprise. Der US-amerikanische Schauspieler mit russischen Wurzeln ist aber vor wenigen Wochen verstorben.

“Ich würde sagen, es gibt keinen Ersatz für ihn”, meinte Abrams, der bei den ersten beiden Teilen des Reboots auch am Regiestuhl Platz genommen hatte, laut einem Bericht von “Variety” gegenüber der “Toronto Sun”. “Es gibt keine Nachbesetzung. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, und ich glaube, Anton hätte das nicht verdient.” Ob der nächste Film eine Sterbeszene von Chekov beinhalte werde, könne er derzeit noch nicht sagen. “Es ist noch zu früh, darüber zu sprechen.”

Erst Anfang der Woche haben die Produzenten einen vierten Teil der Filmreihe, die auf Gene Roddenberrys Charakteren beruht, angekündigt. Zudem soll im kommenden Jahr eine neue Serie auf die Bildschirme kommen. “Star Trek” feiert heuer 50-jähriges Jubiläum.

Von: apa