Kann Kosten des Altersheimes nicht bezahlen - Kirche weigert sich

103-Jährige Bayerin will Großspende von Kirche zurück

Sonntag, 06. September 2015 | 08:47 Uhr

München – Rund 20.000 Euro hat eine mittlerweile 103-jährige Frau aus Oberfranken an die evangelische Kirchengemeinde gespendet. Da sie mittlerweile jedoch in finanzielle Engpässe geraten sei, will sie diesen Betrag nun wieder einfordern. Die verarmte Greisin lebe nämlich in einem Heim und könne die Kosten nicht mehr bezahlen.

Die Kirche zeigt sich laut shortnews.de zunächst empört und fühlt sich „moralisch in den Schwitzkasten genommen“. Man müsse doch erstmal überprüfen, ob nicht Angehörige der Frau für das Heim aufkommen könnten. Nun beschäftigt sich das Gericht mit dem Fall.

Von: ©mh