Der Flughafen Bengaluru der indischen Millionenstadt Bangalore

55 Passagiere in Indien gestrandet – Flieger hob ohne sie ab

Dienstag, 10. Januar 2023 | 13:30 Uhr

Mehr als 50 Passagiere eines Inlandsfluges in Indien haben ihren Flug “verpasst”: Wegen eines Kommunikationsfehlers flog ihre Maschine ohne die bereits in einem Bus wartenden Menschen in Richtung der Hauptstadt Delhi los, wie der Sender NDTV am Dienstag berichtete. Bodenpersonal und Besatzung der Maschine der Fluglinie Go First hätten einander missverstanden. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag in Bangalore, wurde aber jetzt erst bekannt.

Insgesamt seien vier Busse im Einsatz gewesen, um die Passagiere zum Flug G8 116 zu bringen, berichtete NDTV weiter. Nur einer wurde aus noch nicht geklärten Gründen gestoppt. In ihm saßen 55 Menschen mit Bordkarten und Gepäckanhängern – doch nur ihre aufgegebenen Koffer schafften es in die Maschine. “Schlimmste Erfahrung” schrieb eine Betroffene auf Twitter.

53 der gestrandeten Passagiere seien auf spätere Flüge anderer Gesellschaften umgebucht worden, sagte ein Sprecher von Go First. Die übrigen zwei hätten eine Erstattung des Flugpreises bevorzugt. Warum die 55 Passagiere “vergessen” wurden, werde jetzt untersucht.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz