Hongkong ist ein teures Pflaster

592.000 Euro für einen Parkplatz in Hongkong

Dienstag, 20. Juni 2017 | 07:00 Uhr

Das Abstellen eines Autos kann mitunter deutlich teurer sein als das Fahrzeug selbst: In Hongkong hat der Chef einer Investitionsgesellschaft 5,18 Millionen Hongkong-Dollar – umgerechnet 592.000 Euro – für einen Garagenplatz bezahlt. Nach Angaben lokaler Medien ist die 17,5 Quadratmeter große Fläche der derzeit teuerste Parkplatz der Welt. Er befindet sich in einem Luxushaus direkt an der Küste.

Die “South China Morning Post” berichtete, dass in Hongkong erst im Oktober ein Parkplatz für 4,8 Millionen Hongkong-Dollar verkauft wurde. Bisher war die Insel aber vor allem für ihre hohen Immobilienpreise bekannt. So kaufte im November ein Baumogul für eine Rekordsumme von drei Milliarden US-Dollar ein Grundstück im Zentrum.

Die hohen Immobilienpreise sind längst ein Politikum in der ehemaligen britische Kronkolonie, denn in der Vergangenheit mussten viele kleine Unternehmen wegen der hohen Mietpreise schließen. Und die zahlreichen Einwohner Hongkongs können sich nur bescheidene Wohnungen leisten.

Von: APA/ag.