70-Jähriger mit beträchtlicher krimineller Energie

70-jähriger Einbrecher floh mit Tresor in Wiener Rathauspark

Mittwoch, 02. Mai 2018 | 07:05 Uhr

Ein Verdächtiger im pensionsreifen Alter hat in der Nacht auf Sonntag in der Wiener Innenstadt die Aufmerksamkeit zweier Zeugen auf sich gelenkt, da er bei einem Einbruch in ein Lokal am Universitätsring mit einem Messer hantiert hatte. Beim Eintreffen der Polizei war der 70-Jährige bereits samt einem Tresor weg, die Zeugen verfolgten ihn aber in den Rathauspark, wo er festgenommen wurde.

Die Männer im Alter von 31 bzw. 38 Jahren versuchten den Einbrecher zuerst im Lokal einzusperren, indem sie die Glastür von außen zuhielten, berichtete die Polizei am Montag. Der 70-Jährige schlug als Reaktion mit einem Werkzeug die Glasscheibe ein und suchte das Weite. Bei seiner Flucht in den Rathauspark versuchte er dann seine Verfolger erfolglos durch Schläge abzuschütteln. Schließlich stellten ihn die Polizisten und führten die Festnahme durch, wobei man auch Einbruchswerkzeug und den Tresor sicherstellte. Der 70-jährige Rumäne, gegen den ein Aufenthaltsverbot besteht, wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "70-jähriger Einbrecher floh mit Tresor in Wiener Rathauspark"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Superredner
21 Tage 21 h

komm nach Südtirol ! Hier kannst du deinen Lebensabend in Saus und Braus. und in totaler Narrenfreiheit , leben.Hier gibt es nur ein kleines Gefängnis und das ist kronisch überfüllt

Staenkerer
21 Tage 12 h

tjo, ba der rente wos den erwortat brauch er koane tresore mehr schleppat!

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Grünschnabel
22 Tage 13 Min

Mit 70 jahren noch so top fit und agil…..wow.vielleicht sollte man auch “Fachkraft für eigentumsübertragung” werden,da bekommt man anscheinend kein kreuzweh vom buckeln.

rosenstock2017
rosenstock2017
Grünschnabel
21 Tage 23 h

A riesn Kompliment fir de zwo a jungen Mander ,de den oltn Gauner erwuschn hobn.

wpDiscuz