Verdächtige Gegenstände im Koffer

Alarm wegen Sexspielzeugs am Flughafen Berlin-Schönefeld

Donnerstag, 09. August 2018 | 07:50 Uhr

Wegen Sexspielzeugs im Koffer eines Passagiers hat es am Flughafen Berlin-Schönefeld einen Alarm gegeben. Die verdächtigen Gegenstände seien am Dienstagvormittag beim Röntgen des Gepäcks entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Daraufhin wurde der Koffer überprüft und das Sexspielzeug entdeckt.

Ein Teilbereich des Flughafens wurde für eine knappe Stunde abgesperrt. Davon seien auch einige Check-in-Schalter betroffen gewesen, so der Sprecher. Die Sperre wurde am Mittag wieder aufgehoben. Zuerst hatte Radio Berlin über das Sexspielzeug als Ursache für den Alarm berichtet.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Alarm wegen Sexspielzeugs am Flughafen Berlin-Schönefeld"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gescheide
Gescheide
Tratscher
11 Tage 13 h

So viel Wirbel um einen Vibrator…

oli.
oli.
Universalgelehrter
11 Tage 8 h

Das Sexspielzeug schlägt Alarm , kommt einer mit der Pistole aus Plastik in Einzelteile kommt durch .
Die Kontrollen sind mal hui mal pui , vor 2 Jahren musste ich 3 Dosen Red Bull wegwerfen vor 1 Jahr hatte ich2 Fl. Fanta Grape je 1,5 Ltr. kein Problem , aber das war jeweils Minsk nach Frankfurt.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Seine Wichtigkeit isch net zu unterschätzn !

typisch
typisch
Universalgelehrter
11 Tage 13 h

vieleicht dachte man es sei eine rakete einer bazooka

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

sagt wieder mal alles , Germany über alles :-))))))))))))))))
ist wohl ein Wunder dass nicht gleich auch der Flughafen geschlossen und hunderte von Flügen gecancelt wurden

wpDiscuz