Das Tier hat sich in einem Netz verfangen

Algund: Feuerwehr befreit Zornnatter

Mittwoch, 10. August 2022 | 16:40 Uhr

Algund – Südtirols Feuerwehren beweisen nicht nur ein Herz für Tiere, wenn es um Hunde oder süße Kätzchen geht. Die Freiwillige Feuerwehr von Algund konnte am Dienstag eine Zornnatter aus einer mehr als misslichen Lage befreien.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Das Tier hatte sich in einem Netz verfangen. Die Feuerwehrleute konnten es mit Feingefühl unverletzt befreien.

Facebook/Landesfeuerwehrverband Südtirol

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde die Schlange gesund und munter vor Ort in die Freiheit entlassen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Algund: Feuerwehr befreit Zornnatter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 21 Tage

immer wieder sieht man getötete kleine Blindschleichen.Warum können die Menschen diese Tiere nicht in Ruhe lassen??!!!

magari
magari
Superredner
1 Monat 21 Tage

Was meinst du mit getötet? Ich kenn nur die welche vom Auto überfahren werden …

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 20 Tage

Eure Stubentiger sein die Blindschleichentöter!

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 21 Tage

Eine Südtirolerin im Netz. Und jetzt offline, aber frei.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 21 Tage

DANKE

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

danke das man a für solche schönen tiere retter ruaft und danke an de retter das se a für de, leider ba viele verochtete, tiere a herz zoagn!

Wunder
Wunder
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Schlangen sind geschützte Tiere und selten zu sehen. So viele Leute fürchten sich vor diesen wichtigen Tieren, die eigentlich niemandem was zuleide tun.
Danke den Einsatzkräften !

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Wunder
👍🏻👏🏻Eigentlich wären alle Reptilien sowie auch Amphibien und Lurche geschützt!😉

wpDiscuz