Wagen hinterlässt Spur der Verwüstung

Alko-Lenker bleibt mit Pkw auf Wanderweg im Kurpark Baden stecken

Montag, 07. November 2022 | 06:35 Uhr

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind Feuerwehr und Polizei am Samstagvormittag in Baden gerufen worden. Eine Spaziergängerin hatte auf einem Wanderweg im Kurpark ein stecken gebliebenes Auto entdeckt, mit einem schlafenden Mann auf dem Fahrersitz. Der alkoholisierte Lenker hatte den Wanderweg in der Nacht offenbar als Schleichweg benutzt und war im Wagen eingeschlafen als er weder vor- noch zurück fahren und auch nicht mehr aussteigen konnte.

Dabei zog er auf dem viel zu engen Weg eine Spur der Verwüstung, wie die Feuerwehr am Sonntag in einer Aussendung berichtete. Sowohl Geländer wie auch mehrere Betonsteher wurden beschädigt und der Wagen dabei schwer demoliert.

Die Bergung des Pkw gestaltete sich schwierig und langwierig, da der Weg nicht befahrbar war. Die Feuerwehr setzte Seilwinden und Umlenkrollen ein um das Fahrzeug Stück für Stück zurück zu ziehen. Auch die beschädigten Betonsteher mussten entfernt werden um Platz zu schaffen.

Ein Alko-Test beim Lenker ergab 1,3 Promille, berichtete die Stadtpolizei Baden auf ihrer Facebook-Seite. Er musste seinen Führerschein abgeben. “Manche Amtshandlungen machen einfach nur sprachlos”, kommentierte die Stadtpolizei.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Alko-Lenker bleibt mit Pkw auf Wanderweg im Kurpark Baden stecken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
19 Tage 4 h

Mein lieber Scholli. Der “Schleichweg” ist ja schon im nüchternen Zustand ambitioniert.
Mehr Glück als Verstand gehabt.

wpDiscuz