Gegen den Mann wird wegen "Störung der Totenruhe" ermittelt

Anrainer eines Friedhofs stört Begräbnis mit Rockmusik

Montag, 19. November 2018 | 08:00 Uhr

Zu einem außergewöhnlichen Polizeieinsatz ist es am Samstag bei einem gut besuchten Begräbnis im oberbayerischen Ainring nahe der Grenze zu Salzburg gekommen. Ein Anrainer hatte sich durch die Messe, die mit Lautsprechern ins Freie übertragen wurde, gestört gefühlt und revanchierte sich mit lauter Rockmusik. Gegen den Mann wird nun wegen “Störung der Totenruhe” ermittelt.

Unter der großen Anteilnahme von rund 650 Trauergästen wurde der verstorbene langjährige Pfarrer und Dekan zu Grabe getragen. Weil in der Kirche “Mariä Himmelfahrt” zu wenig Platz war, verfolgte ein Teil der Besucher den Gottesdienst auf dem angrenzenden Friedhof.

“Der Friedhofsnachbar fühlte sich offenbar durch die Trauerfeier derart gestört, dass er bei geöffneten Fenstern in seiner Wohnung Heavy-Metal-Musik in nicht zu überhörender Lautstärke abspielte”, teilte die Polizeiinspektion Freilassing am Sonntag mit.

Die Trauergäste waren empört. Der Versuch, den “Unruhestifter” mit Läuten und Klopfen an der Türe zum Abstellen der Musik zu bewegen, misslang vorerst. Während die Beamten bereits die Staatsanwaltschaft zwecks einer etwaigen Wohnungsöffnung kontaktierten, lenkte der Anrainer ein und öffnete den Polizisten schließlich doch die Türe. Bald sei wieder Ruhe eingekehrt, so die Polizei. Eine Passantin hatte den Friedhofsnachbarn während der Anzeigenaufnahme allerdings so beschimpft, dass gegen sie wegen Beleidigung ermittelt wird.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Anrainer eines Friedhofs stört Begräbnis mit Rockmusik"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

Diesen Burschen gehört eine richtig saftige Strafe aufgebrummt!
Für die nächsten 10 Begräbnisse soll er nur mit einer Schaufel das Grab ausheben.
Schauen wir mal ob er danach immer noch so respektlos mit Toten und trauernden Mitmenschen umgeht!

idenk
idenk
Tratscher
20 Tage 7 h

Hehe Wahnsinn und sonst so, haben die Leute keine Probleme🤦🏼‍♂️

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Strafe?? Weil er auf gute Musik steht?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

@Johnarch
Pietätlos.

m69
m69
Kinig
19 Tage 23 h

PuggaNagga@

sei nicht so streng, 
ich glaube nach einem Grab, das dieser geschaufelt hat, wird er es nicht mehr machen .

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Pietätlos….scheinheiliges Getue!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

@Johnarch
Auch sie sterben mal.

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Super, wenigstens mal a gscheide Musik bei einer Beerdigung, also mich hätt’s gefreut!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Auf deinem Begräbnis wird Kelly Familiy und Schlager gespielt. Irgendein Halbstarker findet sich schon….

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 14 h

@PuggaNagga warum nicht!Wenn es nicht so laut vor Sich geht wie die Lautsprecher oder Kirchenglocken.Möchte nicht direkt an Friedhof oder Kirche wohnen.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
20 Tage 6 h

Und niemanden interessiert, ob die Toten auch durch die laute Musik gestört worden sind oder eher doch durch die eintönigen Klänge aus der Lautsprecheranlage der Kirche…

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Die Toten hören es nicht mehr. Aber die Trauernden die Eltern, Kind, Grosseltern oder Freunde verloren haben schon.

nuisnix
nuisnix
Tratscher
19 Tage 10 h

@PuggaNagga
Warum heißt es dann “Störung der Totenruhe”?

joe02
joe02
Tratscher
20 Tage 3 h

Bissl Respekt vor dem Toten und Trauernden war holt gfrog! Hausverstond tats a!

longwolf
longwolf
Tratscher
20 Tage 6 h

ACDC, Highway to hell etwa ?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 1 Min

Anscheinend habt ihr Pietätlosen Wesen noch keinen Menschen zu Grabe tragen müssen.
Ansonsten würdet ihr nicht blödes Zeug von euch geben.
Aber wartet nur, mit der Zeit kommt leider auch mancher Verlust und Schmerz und ihr werdet hoffentlich in eurer Trauer durch einen Halbstarken gestört. Dann ist es plötzlich nicht mehr lustig.
Über den Tod und Toten macht man keine Witze, es geht schneller als man glaubt!

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 14 h

puggaN.Habe sehr wohl Trauer naher Angehöriger erleben müssen .Aber dasZeremoniel der Beerdigung hatt es sicher nicht leichter gemacht.Im Gegenteil.Von mir aus könnte DAS alles ruhiger von Statten gehn.

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Bitte nicht urteilen, nur weil jemand eine andere Meinung hat. Ich habe Menschen zu Grabe getragen, keine Sorge. Und mir ging das Scheinheilige Getue der sog. “Dorfgemeinschaft” schon immer auf den Wecker. Die meisten wollen sowieso nur eine warme Suppe danach. Bei mir wird MEINE Musik gespielt, da es überhaupt kein Begräbnis und dergleichen geben wird.

ines
ines
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Wie konn man lai so herzlos? Oanfoch amol a Trauerfeier va an geliebtn Menschn störn!!! Des find i gemein!

wpDiscuz