Leben eines Schafs mit Herzdruckmassage gerettet

Aufregung um “Söckchen”: Schaf wiederbelebt

Freitag, 08. Oktober 2021 | 08:00 Uhr

Mit einer Herzdruckmassage ist einem Schaf in einem deutschen Tierpark im oberfränkischen Landkreis Coburg das Leben gerettet worden. “Bei dem erst wenige Monate altem Tier war kein Herzschlag mehr feststellbar und die Zunge war bereits blau angelaufen”, sagte am Donnerstag Nicole Seifferth, die Leitende Tierpflegerin des Wildparks Schloss Tambach in Weitramsdorf.

Außerdem sei bei dem Walliser Schwarznasenschaf ein Klumpen im Magenbereich tastbar gewesen, der auf die Luftröhre gedrückt habe. “Die Wiederbelebung bei einem Schaf verläuft eigentlich ähnlich wie bei einem Menschen, man führt eine Herzdruckmassage durch”, schilderte Seifferth. Die Reanimation sei bei dem Schaf namens “Söckchen” nach dem Vorfall am vergangenen Donnerstag erfolgreich verlaufen. Außerdem sei es zeitgleich gelungen, den Klumpen im Magen wegzudrücken, so dass das Tier wieder Luft bekommen habe.

Das Schaf habe sich von dem Schock bereits erholt. Seifferth vermutet, dass das Tier etwas Falsches gefressen hat. In dem Park dürfen die Besucher viele Tiere selbst füttern – allerdings nur mit dem Wildfutter, das der Park verkauft. Es komme aber leider immer wieder vor, dass Besucher trotzdem eigene Sachen verfütterten. Dies sei wohl bei dem Schaf der Fall gewesen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Aufregung um “Söckchen”: Schaf wiederbelebt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
corona
corona
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Epper a Kondom verschluckt… 😉

Zefix
Zefix
Superredner
10 Tage 7 h

ok und wo soll do jetz dor witz derhinter sein?

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 9 h

Hier hätte das Tier höchsten einen Gnadenstoss erhalten. Bravo die Retter👏

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
10 Tage 10 h

Besucher kontrollieren und am Eingang olls ohnem 

Gustl64
Gustl64
Superredner
10 Tage 5 h

Bei Wolfsattacken hilft auf den Almen keine Herzmassage!

wpDiscuz