Das Tier ist etwa 70 Zentimeter groß

Bayerische Polizei fahndet nach Känguru

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 07:00 Uhr

Die Polizei im bayerischen Simbach am Inn sucht nach einem Känguru und hat einen Fahndungsaufruf gestartet. Ein Frau hatte das Tier in ihrem Vorgarten bemerkt, von dort ist es allerdings verschwunden. Die Polizei bat um “sachdienliche Hinweise”.

Die Beamten machten sich auf den Weg zur Besitzerin der Vorgartens in der Nachbarstadt von Braunau um sicherzugehen, dass es sich nicht um eine Falschmeldung handelte. Sie sahen selbst das etwa 70 Zentimeter große Känguru, wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite mitteilte. Einfangen ließ sich das Tier allerdings nicht, sondern verschwand in Wald.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Bayerische Polizei fahndet nach Känguru"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Lauf Känguru lauf..

bist total am falschen Ort …🤔

Krotile
Krotile
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

😂😂  uiiiii sem muss es obo weit renn!

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

…in der Sprache der aborigines heisst das Tier: “da läuft es”… 😃

brunecka
brunecka
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Überwachungskameras an kreuzungen inscholtn und eventuelles nummernschild veröffentlichen😛😛😛😛😛😛😛😛

barbastella
barbastella
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

hoffentlich nimmt das eon gutes Ende

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

wieder ein Schritt weiter zur vollkommenen Biodiversität. Wurde das Tier auch vom WWF ausgesetzt wie die Großraubtiere ??

wpDiscuz