Frau verlässt ihr Haus nicht ohne Pfefferspray

Bissige Eichhörnchen greifen Menschen in New York an

Sonntag, 03. Januar 2021 | 07:45 Uhr

In New York treiben bissige Eichhörnchen ihr Unwesen: Anrainer des Stadtteils Rego Park im Bezirk Queens wurden Medienberichten zufolge in den vergangenen Wochen mehrfach von Eichhörnchen angegriffen. Eine Frau habe nach einem Biss in die Hand sogar von einem Notarzt versorgt werden müssen. “Alles, was ich wusste, war, dass ich mich in einem Kampf befand und ihn verlor”, erzählte die Anrainerin Micheline Frederick dem Fernsehsender ABC7.

Sie wurde eigenen Angaben zufolge von einem Eichhörnchen in den Nacken gebissen und gekratzt und ließ sich daraufhin vorsorglich gegen Tollwut impfen. Eine andere Frau erzählte, dass sie ihr Haus wegen der aggressiven Tiere nicht mehr ohne Pfefferspray verlasse.

Das Gesundheitsamt der Stadt rief die Anrainer auf, auffällige Tiere bei den örtlichen Behörden zu melden. Gleichzeitig beruhigten die Behördenvertreter die Bürger: “Eichhörnchen und viele andere kleine Nagetiere sind selten mit Tollwut infiziert”, hieß es in einer Erklärung.

Die meisten Eichhörnchen in New York zählen den Behörden zufolge zur grauen Gattung. Parkwächter warnen davor, Eichhörnchen zu füttern, da sie dadurch die Angst vor Menschen verlieren können.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Bissige Eichhörnchen greifen Menschen in New York an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 3 h
Hier auch “berichtet die Polizei, dass das Eichhörnchen bereits mehrere Nachbarn der Anruferin angegriffen hatte. Selbst vor einem Restaurantbesuch habe der Nager nicht Halt gemacht und sei freudig auf den Gästen herumgesprungen. Doch die Aktion, die am Sonntag folgte, brachte das Fass schließlich zum Überlaufen. So erzählt die Anruferin, dass ihr Ehemann auf der Terrasse seine morgendlichen Streckübungen durchführte, als das Eichhörnchen plötzlich auftauchte. „Zunächst sei das Tier umgarnend um den Ehemann gehopst, dann auf ihn geklettert. Sie habe dann eingegriffen und das Hörnchen verscheucht. Offenkundig erbost ob der rüden Abfuhr tierlicher Zuneigung habe der Nager die Frau nun herzhaft… Weiterlesen »
Mikeman
Mikeman
Kinig
19 Tage 1 h

@ Hustinettenbaer
was bei euch so alles passiert könnte man mit bester Fantasie kaum erfinden ….. aber es gibt bestimmt welche die sogar an solchen Sch….. glauben :–))

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

@Mikeman
““berichtet die Polizei”, nicht Käptn Blaubaer.

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 20 h

@ Hustinettenbaer
Ja,ja genau was die so alles berichten sollte man meist lieber ganz einfach übersehen sonst hauts einem vom Stuhl 😀

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
19 Tage 1 h

Die New Yorker zählen auch nicht zu den freundlichsten ihrer Gattung. Zum Glück hat eh jeder stets eine Schusswaffe griffbereit.

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 22 h

@ Grantelbart
In Buffalo hundetren über den Weg gelaufen ,die waren zehnmal anständiger als viele Zweibeiner bei uns ,also solch …………. Geschichten wo anders verkaufen 🤮

pinko_pallino
pinko_pallino
Grünschnabel
18 Tage 21 h

Informiere dich mal besser um das Schusswaffengesetz in New York und bitte unterscheide zwischen State und City.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
18 Tage 15 h

@mike:
Warst du mal in Queens? Wollte eigentlich nicht die New Yorker schlecht machen, die legendäre Unfreundlichkeit der New Yorker ist Teil der Popkultur. Und ich weiss auch, dass New York eines der strengsten Waffengesetze hat, aber ich fand die Vorstellung einfach witzig. Und nein, ich finde es nicht lustig Eichhörnchen zu erschiessen, Humor Leute

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

deis hobs van enkrn Kuschelkurs mit Wildtiere, lot sie in ruha und heart mit dein aus dr hond ausi fressn lossn auf, ba die Taubm und Entn isch genau s gleiche 😤

Ars Vivendi
18 Tage 21 h

In Nordamerika kommen fast ausschließlich Grauhörnchen !! vor. Die sind deutlich größer und aggressiver als die bei uns bekannten rotbraunen Eichhörnchen. Eingeschleppte und entlaufene Grauhörnchen verdrängen auch in Europa die “possierlichen” Eichhörnchen.

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 17 h
Grundsätzlich richtig. Größer und robuster weiß ich, “aggressiver” wäre mir neu. Was jetzt in New York heimisch ist, ist auch fraglich. Man kann davon ausgehen, dass es vor der Errichtung des Central Parks erst mal gar keine gab, New York war lange Zeit nichts anderes als eine Kloake. Es kann gut sein, dass die gesamte Population erst später künstlich angesiedelt wurde, deshalb würde ich jetzt keine Wetten darauf abschließen, um welche es sich handelt. Müsste ich entscheiden, würde ich die wählen, die niedlicher sind. Die Grauhörnchen sind in Europa auch nicht ganz so weit verbreitet, man findet sie vor allem… Weiterlesen »
Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
19 Tage 41 Min

Neue Verordnung in New York alle Eichhörnchen müsse Mund und Nasenschutz tragen!

Pazzoide
Pazzoide
Tratscher
18 Tage 20 h

wohl eher einen maulkorb…

Trina1
Trina1
Superredner
18 Tage 20 h

Jo jo bissige Hund gibs a überall!

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 17 h

Durch Ausgangssperren und geschlossene Restaurants und Imbisse gibt’s wohl weniger Futter für die Tiere.

wpDiscuz