Die Feuerwehr musste ausrücken

Brennender Vogel setzt in Deutschland Feld in Flammen

Mittwoch, 04. Juli 2018 | 06:50 Uhr

Feuervogel statt Feuerteufel: Ein brennender Vogel hat am Dienstag in der Stadt Rostock im ostdeutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ein Feld in Flammen gesetzt. Nach Angaben der Polizei war das Tier Zeugen zufolge auf der Oberleitung einer Bahnlinie gesessen und hat dort einen Kurzschluss ausgelöst. Daraufhin fiel der Vogel brennend zu Boden – und entzündete das trockene Feld.

Nach ersten Schätzungen wurden rund sieben Hektar zerstört. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Brennender Vogel setzt in Deutschland Feld in Flammen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
dasad
dasad
Grünschnabel
13 Tage 17 h

Wir dürfen uns nicht zersplittern,aber uns auch nicht unter der SVP vereinen.Die haben gemelkt genug.💸💰.Auch bei uns braucht es einen Wechsel,so wie in Italy und Europa.Damals, nach dem Weltkrieg war es richtig und Gut,die waren auch anderen Kalibers,die Politiker damals.🇮🇩

Tabernakel
13 Tage 14 h

Was hast Du geraucht?

Waltraud
Waltraud
Superredner
13 Tage 12 h

@Tabernakel

Er hat halt das falsche Thema gepostet. Kommt vor.

george
george
Tratscher
13 Tage 10 h

@Waltraud geraucht hat der aber trotzdem

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
13 Tage 12 h

Also in Deutscland geht derzeit einiges schief. Jetzt sogar ein brennender Phönix!

Waltraud
Waltraud
Superredner
13 Tage 12 h

Das war Phönix aus der Asche.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Armer Vogel!

george
george
Tratscher
13 Tage 10 h

das wär was für die Olympiafackel…

Mastermind
Mastermind
Superredner
13 Tage 10 h

Kamikaze Vogel

wpDiscuz