Zehntausende Familien saßen im Dunkeln

Chinese sorgt durch Sit-ups auf Strommast für Panne – VIDEO

Mittwoch, 24. Februar 2021 | 07:30 Uhr

Mit seiner hirnrissigen Idee, ausgerechnet auf einem Strommasten Sit-ups zu machen, hat ein Mann in China für einen größeren Stromausfall gesorgt. Wie die chinesische Zeitung People’s Daily am Dienstag berichtete, musste der örtliche Energieversorger aus Sicherheitsgründen den Strom ausschalten – zehntausende Familien saßen daraufhin im Dunkeln.

Auf einem von der Zeitung auf dem Online-Netzwerk Weibo veröffentlichten Video ist zu sehen, wie der Mann am Sonntagabend am Stadtrand der südwestchinesischen Millionenmetropole Chengdu in etwa zehn Metern Höhe seine Rumpfbeugen absolviert. Etliche Schaulustige hatten sich bereits versammelt, und auch Rettungsdienste waren an Ort und Stelle, als er schließlich von der Polizei abgeführt wurde.

Der Vorfall wurde zum Hit in den Online-Netzwerken: Allein das Video wurde rund 1,7 Millionen Mal angeklickt. “Ich war ganz schön genervt so ohne Strom. Als ich dann die Gründe dafür erfuhr, war ich verärgert und amüsiert zugleich”, schrieb ein Weibo-Nutzer. Andere warnten vor derart lebensgefährlichen Leibesübungen. Warum sich der Mann einen Strommasten dafür ausgesucht hatte, war zunächst unklar.

Von: APA/ag.