Stabilisierung einer Feder

Deutscher Fahrzeugtuner baut Kochtopf in Auto ein

Freitag, 27. April 2018 | 07:40 Uhr

Ein Fahrzeugtuner in Rosenheim hat einen Kochtopf in sein Auto eingebaut. Das Küchenutensil war Polizisten bei einer Kontrolle des Wagens aufgefallen. Es sei am Fahrwerk für die Stabilisierung einer Feder eingebaut worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der 21-jährige Fahrer durfte am vergangenen Mittwoch nicht mehr weiterfahren.

Er muss mit mehreren hundert Euro Bußgeld und einem Punkt in der deutschen Verkehrssünderdatei rechnen.

Von: APA/dpa