In der Nacht sprangen die Uhren von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr

Die Sommerzeit hat begonnen

Sonntag, 25. März 2018 | 03:05 Uhr

In der Nacht auf Sonntag hat die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) begonnen. Auch in Südtirol wurden pünktlich um 2.00 Uhr die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt, die Nacht war um 60 Minuten kürzer. Die Sonne geht eine Stunde später auf und auch später unter. Bei Funkuhren geschah die Zeitumstellung automatisch. Auf die Normalzeit (MEZ) wird in der Nacht auf 28. Oktober zurückgewechselt.

Die Sommerzeit hat ihren Ursprung in der Ölkrise von 1973 und sollte helfen, Energie zu sparen. Heute freuen sich wohl vor allem jene, die dank der Zeitverschiebung an Sommerabenden eine zusätzliche Stunde bei Tageslicht verbringen können.

Von: apa