Fluchtstress

Dieb vergaß Sohn bei der Flucht aus deutschem Supermarkt

Dienstag, 09. Juni 2020 | 07:55 Uhr

Ein in Panik geratener Dieb hat in Sachsen seinen achtjährigen Sohn auf der Flucht vergessen. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz hatte der 29-Jährige am Freitag in einem Supermarkt in Bautzen Lebensmittel im Wert von fünf Euro gestohlen. Als die Alarmanlage anschlug türmte er. Offenbar im Fluchtstress vergaß er seinen Sohn, somit war der Dieb schnell ermittelt.

Zudem stürzte der 29-Jährige beim Davonlaufen und verletzte sich. Die Diebestour endete somit im Krankenhaus.

Von: APA/dpa