Ein einzelner Buchstabe macht manchmal den Unterschied

Dresdner Polizeidirektion meldet Beamten als gestohlen

Freitag, 27. April 2018 | 07:50 Uhr

Ein einzelner Buchstabe macht manchmal den Unterschied: Die Dresdner Polizeidirektion hat am Dienstag den Verlust eines Beamten gemeldet – durch Diebstahl. “Beamter und Geld aus Büro gestohlen”, berichtete die Behörde am Vormittag. Gemeint war ein Beamer.

Die Kollegen aus dem Innenministerium des Bundeslandes Sachsen machten sich umgehend auf Twitter über den Tippfehler lustig: “Polizist entwendet! Großfahndung läuft. (…) An die Entführer: Bitte tun Sie unserem Kollegen nichts! An den Kollegen: Wir holen dich da raus!” Auch die Polizeidirektion Dresden nahm es mit Humor: “Kleiner Tippfehler, große Wirkung”, hieß es in der Korrektur.

Von: APA/dpa