Ein einzelner Buchstabe macht manchmal den Unterschied

Dresdner Polizeidirektion meldet Beamten als gestohlen

Freitag, 27. April 2018 | 07:50 Uhr

Ein einzelner Buchstabe macht manchmal den Unterschied: Die Dresdner Polizeidirektion hat am Dienstag den Verlust eines Beamten gemeldet – durch Diebstahl. “Beamter und Geld aus Büro gestohlen”, berichtete die Behörde am Vormittag. Gemeint war ein Beamer.

Die Kollegen aus dem Innenministerium des Bundeslandes Sachsen machten sich umgehend auf Twitter über den Tippfehler lustig: “Polizist entwendet! Großfahndung läuft. (…) An die Entführer: Bitte tun Sie unserem Kollegen nichts! An den Kollegen: Wir holen dich da raus!” Auch die Polizeidirektion Dresden nahm es mit Humor: “Kleiner Tippfehler, große Wirkung”, hieß es in der Korrektur.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Dresdner Polizeidirektion meldet Beamten als gestohlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

ein Beamter würde man nicht vermissen!!

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
25 Tage 11 h

Einen Beamten…., schreib wenigstens richtig, wenn meinst andauernd so gehässig sein zu müssen.
Was hat man dir eigentlich angetan, dass gegen jeden etwas hast?

Marta
Marta
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

@Eppendorf —Spasspremse😁😂

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
25 Tage 10 h

@Marta
Du bist nicht lustig, sondern eine penetrante Nervensäge, welche bei einem Artikel teilweise 10x denselben Unsinn in einer etwas anderen Form schreibt.

Marta
Marta
Universalgelehrter
25 Tage 10 h

@Eppendorf 😂😃Burlezitin hilft bei Nervenschwäche !!!

genau
genau
Universalgelehrter
25 Tage 9 h

@Eppendorf

Vieleicht hat ihm ein Beamter das Herz gebrochen😁😁

Gredner
Gredner
Superredner
25 Tage 9 h

Die Nachricht ist unvollständig: worin lag der Tippfehler? Haben sie etwa einen “Beamer” gestohlen?

Staenkerer
25 Tage 7 h

😀😁😂😃 …

wpDiscuz