Banknote von eigens lizenzierter Gelddruckerei hergestellt

Eisenstadt bringt Null-Euro-Banknote als Souvenir heraus

Mittwoch, 28. März 2018 | 07:25 Uhr

Eisenstadt bekommt mit 3. April eine eigene Banknote. Der Souvenir-Geldschein mit einem Nennwert von null Euro wird auf Banknotenpapier gedruckt und zahlreiche Sicherheitsmerkmale eines echten Euroscheins besitzen, teilte die Stadtgemeinde am Montag mit. Auf dem violetten Schein wird der Komponist Joseph Haydn zu sehen sein. Die Auflage beträgt 5.000 Stück, ein Nachdruck ist nicht vorgesehen.

Die Banknote wird von einer eigens lizenzierten Gelddruckerei hergestellt. Schon vor Verkaufsstart habe es zahlreiche Anfragen gegeben, da derartige Spezialscheine in Sammlerkreisen sehr beliebt seien, hieß es von der Stadt. Pro Person werden bis zu zehn Stück ausgegeben, eine Reservierung ist nicht möglich. Die Null-Euro-Banknote wird um 3,50 Euro im Rathaus erhältlich sein.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Eisenstadt bringt Null-Euro-Banknote als Souvenir heraus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Laempel
Laempel
Tratscher
26 Tage 17 h

Wer mit Verstand wird 3,50 Euro für einen wertlosen 0-Euro-Schein bezahlen mit dem man nichts kaufen kann? Wohl nur ein leidenschaftlicher Sammler oder jemand, der genau weiß, wie und wo er ihn an noch Dümmere für noch mehr Geld wieder los wird.
Der Betrogene ist hier wie immer der Endkunde, der auf seinem eigentlich wertlosen Schein sitzen bleibt. Ein weiteres Schneeballsystem und ein Beleg dafür, dass der Mensch mit Illusionen gefüttert und betrogen werden will.

werner66
werner66
Superredner
26 Tage 17 h

Das ist genau der innere Wert den der Euro hat. NULL
Wie könnte man sonst Billionen Euros aus der Luft zaubern und an Banken verschenken?

wpDiscuz