Banknote von eigens lizenzierter Gelddruckerei hergestellt

Eisenstadt bringt Null-Euro-Banknote als Souvenir heraus

Mittwoch, 28. März 2018 | 07:25 Uhr

Eisenstadt bekommt mit 3. April eine eigene Banknote. Der Souvenir-Geldschein mit einem Nennwert von null Euro wird auf Banknotenpapier gedruckt und zahlreiche Sicherheitsmerkmale eines echten Euroscheins besitzen, teilte die Stadtgemeinde am Montag mit. Auf dem violetten Schein wird der Komponist Joseph Haydn zu sehen sein. Die Auflage beträgt 5.000 Stück, ein Nachdruck ist nicht vorgesehen.

Die Banknote wird von einer eigens lizenzierten Gelddruckerei hergestellt. Schon vor Verkaufsstart habe es zahlreiche Anfragen gegeben, da derartige Spezialscheine in Sammlerkreisen sehr beliebt seien, hieß es von der Stadt. Pro Person werden bis zu zehn Stück ausgegeben, eine Reservierung ist nicht möglich. Die Null-Euro-Banknote wird um 3,50 Euro im Rathaus erhältlich sein.

Von: apa