Geschäftsbesitzer hört seltsames Geräusch

Elch spaziert in schwedisches Farbengeschäft

Donnerstag, 13. Mai 2021 | 07:35 Uhr

Ein Elch ist in Schweden in ein Farbengeschäft spaziert. Videos zeigten, wie das große Tier am Mittwochvormittag plötzlich in einer Ecke des Geschäfts im südschwedischen Kalmar stand – wie es dorthin beziehungsweise überhaupt ins Innere gekommen war, ist unklar. Als der Geschäftsbesitzer Ulf Landström Mittwoch früh ein seltsames Geräusch hörte und sich umdrehte, stand er plötzlich einem Elch in der Lackiererei gegenüber, berichtete der schwedischen Rundfunksenders SVT.

“Ich habe einen Puls von 190 bekommen”, sagte er. Trauriges Ende der Episode: Der Elch musste von Jägern erschossen werden, weil man nach Polizeiangaben keine Möglichkeit fand, das Tier auf sichere Weise aus dem Geschäft herauszubekommen.

Von: APA/dpa