Scarborough ließ es heuer ruhig angehen

Englische Gemeinde verzichtet wegen Walross auf Feuerwerk

Montag, 02. Januar 2023 | 06:25 Uhr

Weil sich ein Walross den Hafen des englischen Küstenorts Scarborough als Ruheplätzchen ausgesucht hatte, ist das Silvesterfeuerwerk in der Stadt ausgefallen. Wie der britische Nachrichtensender Sky News auf seiner Webseite berichtete, folgte die Gemeindeverwaltung damit dem Rat von Experten, die sich um das Wohlergehen des Tieres sorgten. Laute Knallgeräusche und Lichtblitze hätten dem auf den Namen “Thor” getauften Walross sonst Stress verursachen können, befürchteten sie.

“Thor” hatte seit Freitagabend am Hafen der nordostenglischen Stadt gedöst und zahlreiche Schaulustige angezogen. Einem Bericht der “Yorkshire Post” zufolge zog sich das Tier jedoch bereits vor Mitternacht am Samstag ins Wasser zurück. Die Menschen mussten trotzdem auf das geplante Feuerwerk verzichten.

Die britische Nachrichtenagentur PA zitierte Tierschützer, wonach das Walross vermutlich auf der Durchreise nach Norden ist und an der englischen Küste Rast machte. Es wurde bereits Anfang Dezember an der Südküste Englands gesichtet.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Englische Gemeinde verzichtet wegen Walross auf Feuerwerk"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 1 Tag

Sehr vernünftig…
Diese Dinger gehören sowieso verboten…

Zussra
Zussra
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ba ins a infiahrn, wegn Wolf. Do sel muß a gschützt wearn!!!

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

Südtirol braucht mehr Walrösser!

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Warum?
Es reichen doch Faktenchecker und Konsorten…

Wunder
Wunder
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ganz deiner Meinung, Faktenchecker…

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sehr gut, dieser Quatsch gehört sowieso für alle Zeiten verboten und abgeschafft.

Horizont
Horizont
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Der Plastikmüll bleibt auch zurück auf Straßen und Wiesen. Ich brauch das Zeug nicht. So viel Geld verpulfern.

schlauer
schlauer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Find ich suuuper diese Entscheidung bzw. auf das Feuerwerk aus Tierschutzgründen zu verzichten. Leider sind wir hierzulande noch weit weit davon entfernt🙈 Man denke nur an die vielen Wildtiere wie die Rehe im Wald welche aufgrund des Krachs fliehen und da schon vom Winter geschwächt auch eingehen können! In Brixen wurden heuer sogar Feuerwerksraketen im geschützten Biotop bzw. in der Millander Au abgeschossen🙏

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 1 Tag

Das sollte auch bei uns eingeführt werden, und zwar zum Tier- Umwelt- und Menschenschutz. Letzteres vor allem nach den Ereignissen in Berlin!

wpDiscuz