Die Präsenz von Sebastian Kurz auf TikTok ist stark gestiegen

Falsche Kurz-Profile bevölkern Video-App TikTok

Mittwoch, 29. April 2020 | 07:35 Uhr

Die Präsenz von Sebastian Kurz (ÖVP) auf TikTok steigt derzeit exponentiell – allerdings unbeabsichtigt. Etliche – zumeist wohlgemeinte – gefälschte Profile des Bundeskanzlers fluten seit wenigen Tagen die chinesische Video-App, die vor allem bei Jugendlichen beliebt ist, berichten derstandard.at und futurezone.at. Auch die ÖVP selbst kann sich den Hype nicht erklären.

“bastishort” oder “bastishorty” heißen die Fake-Profile auf TikTok zumeist. Es handelt sich dabei vorwiegend um Fan-Accounts für den Bundeskanzler, der offiziell – im Gegensatz zu FPÖ-Chef Norbert Hofer – nicht auf TikTok vertreten ist. Sollten über die Profile diskreditierende Inhalte oder Verstöße verbreitet werden, werde sie die ÖVP auch melden, hieß es. Bei keinem der Profile handelt es sich um einen offiziellen Auftritt von Kurz.

Von: apa