Bringt Glück: Fans sollten Filmplakate mit Milch übergießen

Fans in Indien stehlen Milch als Glücksbringer für Filmstar

Samstag, 26. Januar 2019 | 07:40 Uhr

Tausende Liter Milch sind innerhalb weniger Tage in Südindien gestohlen worden – offenbar von Fans eines regionalen Filmstars. Der im tamilisch-sprachigen Kino bekannte Schauspieler Silambarasan hatte am Dienstag seine Anhänger dazu aufgerufen, Plakate für seinen neuen Film sowie Pappfiguren von sich mit großen Mengen Milch zu überschütten.

Diese in Südindien gängige Praxis soll Filmen und Darstellern Erfolg bescheren – in Anlehnung an die hinduistische Tradition, Milch auf Figuren von Gottheiten zu gießen. Seit Mittwoch seien rund 10.000 Liter Milch im Bundesstaat Tamil Nadu gestohlen worden, sagte am Freitag der Chef des dortigen Milchhändlerverbands, S.A. Ponnusamy. In vielen Fällen handle es sich um Milch, die von Lieferanten in der Früh vor Geschäften abgestellt worden sei. Seine Organisation habe Anzeige erstattet, sagte Ponnusamy. Angesichts der Tatsache, dass in Tamil Nadu viele Kinder an Unterernährung litten, sei eine solche Verschwendung kriminell, betonte er.

Von: APA/dpa