Wehrmänner mussten Schmunzeln

Feuerwehr rückt wegen Plastikkrokodils aus

Mittwoch, 30. Mai 2018 | 06:55 Uhr

Wegen eines kleinen Krokodils im Garten einer Volksschule ist die Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen am Freitag zu einem Einsatz ausgerückt. In der Früh ging nach Angaben der Feuerwehr ein entsprechender Anruf ein, weshalb zwei Einsatzkräfte zu der Schule fuhren. “Erstaunt machten sie sich mit Fangutensilien auf den Weg – ein Krokodil sieht man ja nicht jeden Tag”, sagte ein Sprecher.

Am Ort des Geschehens war das Krokodil bei ihrem Eintreffen allerdings schon unter einem umgestülpten Kübel eingefangen. “Vorsichtig hoben die beiden Männer das Plastikgefängnis an und entdeckten – ein Plastikkrokodil”, hieß es im Bericht der Feuerwehr. “Nach einem Schmunzeln wurden die Anrufer aufgeklärt, und das Tier wurde wieder in die Freiheit entlassen.”

Von: APA/ag.