Die Pythons waren zum Auffindungszeitpunkt schon tot

Frau entdeckte fünf Pythons auf Brückenpfeiler-Sockel

Donnerstag, 13. Februar 2020 | 15:55 Uhr

Eine 51-jährige Spaziergängerin hat am Donnerstagvormittag bei Siering (Bezirk Steyr-Land) auf dem Sockel eines Brückenpfeilers über die Steyr exotische Schlangen entdeckt. Die Feuerwehr rückte zum Rettungseinsatz aus, allerdings waren die Reptilien bereits tot. Ein Amtstierarzt stellte fest, dass es sich um fünf Pythons handelte, die bereits vor längerem verendet waren, informierte die Polizei.

Laut den Ermittlungen wollte ein Tierhalter offenbar die toten Schlangen im Fluss entsorgen. Er warf sie über das Brückengeländer und bemerkte offenbar nicht, dass die Tiere dabei genau auf einem aus dem Wasser ragenden Betonsockel des Pfeilerfundamentes landeten. Von dem Tierhalter fehlte vorerst jede Spur.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz