Kurz zuvor hatten die Fußballer ihren Gastgeber mit 5:1 besiegt

Gegnerische Fans greifen Bus von Fenerbahce an

Montag, 06. April 2015 | 08:03 Uhr

Trabzon – Der Mannschaftsbus des türkischen Fußball-Vereins Fenerbahce ist am Samstagabend von gegnerischen Fans angegriffen worden. Der Auslöser des Angriffs war vermutlich eine 1-5-Niederlage des Gastgebers.

VIDEO

Der Fahrer wurde nach dem Anschlag, der entweder mit einer Schusswaffe oder Steinen erfolgte, mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.Für den Vize-Präsidenten des Clubs, Mahmut Uslu, wiegt der Vorfall schwer.

"Es war ein Anschlag, der darauf abzielte, den Fahrer zu verletzen oder zu töten. Niemand sonst wurde verwundet, nur der Fahrer. Der Bus fuhr gerade über ein Viadukt. Sie wollten, dass der Bus zerschellt und die Spieler sterben."

Die Spieler wurden daraufhin in gepanzerten Fahrzeugen zum Flughafen gefahren, um von dort zurück nach Istanbul zu fliegen. Dort wurden sie von begeisterten Fans in Empfang genommen.

Von: Reuters