20 Kilogramm schweres Kamerasystem

Google erwandert Bletterbach

Montag, 22. Juni 2015 | 13:16 Uhr

Aldein – Am heutigen Montag werden die letzten Wanderwege im UNESCO Welterbe GEOPARC Bletterbach mit einer Spezialkamera von Google erfasst.

Das rund 20 Kilogramm schwere Kamerasystem wird dabei von einem der Mitarbeiter des GEOPARC geschultert und entlang der Wanderwege rund um die Schlucht etwa bis auf das Weißhorn getragen.

Damit ist der GEOPARC Südtirols erstes UNESCO-Gebiet, dessen Wanderwege mit 360-Grad-Panoramen dokumentiert werden. Später werden diese virtuellen Touren auf Google Maps zu den "StreetViews" geladen, wo sie weltweit angesehen und der GEOPARC virtuell erwandert werden kann.

Das Projekt wurde initiiert von der Stiftung UNESCO Dolomiten und dem Amt für Naturparke des Landes Südtirol.

Von: ©mk

Bezirk: Überetsch/Unterland