Er blieb unverletzt

Hase prallt gegen Auto, danach “blinder Passagier”

Sonntag, 05. März 2017 | 15:30 Uhr

Kurioser Zwischenfall auf einer Straße in Baden-Württemberg: Ein Hase hat zunächst eine Kollision mit einem Auto unverletzt überstanden – und dann die Weiterfahrt als “blinder Passagier” hinter der vorderen Stoßstange mitgemacht.

Die Autolenkerin hatte am Samstag beim Polizeirevier in Winnenden einen Wildunfall gemeldet. Laut einer Pressemitteilung vom Sonntag inspizierten die Beamten daraufhin den Wagen und entdeckten den Hasen hinter der vorderen Stoßstange, wo er sich in einem Gitter verfangen hatte. “Meister Lampe konnte nach längerem Zutun dazu bewogen werden, in eine Hundetransportbox umzusteigen”, hieß es. Darin ging es zurück an die Unfallstelle, wo der Hase ins Freie entlassen wurde.

Von: APA/dpa