Bereitgestellt wird er von der Gärtnerei Auer

Honigtage: Brixen bekommt Bienenbaum

Mittwoch, 09. September 2015 | 16:57 Uhr

Brixen – Anlässlich der Honigtage wird die Gemeinde Brixen in den Rappanlagen einen sogenannten Bienenbaum pflanzen. Der Bienenbaum (auch Duftraute, lat. Euodia hupehensis) ist für Bienen von unschätzbarem Wert, denn er blüht in einer Zeit, in der das Nektarangebot in unserer Kulturlandschaft nachlässt, die Bienen aber ihre Brut fürs nächste Jahr erneuern.

Der Bienenbaum ist während der Blüte über und über von Honigbienen, Wildbienen, Hummeln, Schwebfliegen und verschiedenen Faltern besetzt. Aber auch andere Tiere profitieren: Meisen, Dompfaff, Buchfinken und Spatzen schätzen die purpurroten Samen und Regenwürmer verspeisen gerne das herunter gefallene Laub.

Bereitgestellt wird der Bienenbaum von der Gärtnerei Auer. Gepflanzt wird er im Rahmen des Projekts „Bees for trees“ im Anschluss an die Eröffnungszeremonie der Honigtage, und zwar am Freitag, den 11. September um 12.15 Uhr in den Rappanlagen (Parkanlage am Zusammenfluss von Eisack und Rienz zwischen Adlerbrücke und Widmannbrücke).

Von: ©mk

Bezirk: Eisacktal