Zu Tode gepflegt?

Hund unter Trockenhaube verendet

Freitag, 05. Juni 2015 | 13:26 Uhr

Virginia – In Virginia in den USA ist ein zwei Jahre alter Golden Retriever beim Hunde-Friseur zugrunde gegangen.

Der Vierbeiner mit dem Namen Colby starb in einer Filiale des Tierhändlers Petco in einem Trocknerkäfig. Er erlitt einen Herzinfarkt, nachdem man ihn zu lange der heißen Temperatur ausgesetzt hatte.

Rund eine Stunde nach dem Tod hatte der Kadaver immer noch eine Körpertemperatur von 41 Grad.

Petco übernahm die volle Verantwortung für das Geschehene. Die verantwortlichen Mitarbeiter habe man entlassen, außerdem kündigte das Unternehmen an, diesen Typ von Trockenkäfig nicht mehr zu verwenden.

Wie buzz schreibt, ist das Frauchen Allison Marks nicht genug. Sie kündigte an, vor Gericht zu ziehen.

Von: ©lu