Überschwemmungen machten es nötig

Im Kochtopf in den Hafen der Ehe

Dienstag, 19. Oktober 2021 | 08:30 Uhr

Im Kochtopf in den Hafen der Ehe – auf diese Weise hat ein Brautpaar in Indien von sich reden gemacht. Um trotz Überschwemmungen in ihrem südindischen Heimat-Bundesstaat Kerala zu ihrer Hochzeitsfeier zu gelangen, lieh sich das Paar von einem lokalen Tempel kurzerhand einen riesigen Kochtopf aus und funktionierte diesen zum Boot um, wie in Onlinemedien verbreitete Bilder zeigten.

“Es hat sich zu einer Hochzeit entwickelt, die wir uns niemals vorgestellt hatten”, sagte die Braut dem lokalen Medienoutlet Asianet kurz nach der Trauung. Sie und ihr Bräutigam hatten die Hochzeit unbedingt zumindest in einer kleinen Zeremonie feiern wollen, obwohl auch der Veranstaltungsort teilweise überschwemmt worden war. “Ihr hättet ein Boot mieten sollen statt eines Autos”, war ein Mann in einem der Videos im Hintergrund zu hören.

Über Kerala waren in den vergangenen Tagen heftige Regenfälle niedergegangen. Mindestens 27 Menschen in dem Bundesstaat kamen durch das Hochwasser ums Leben. Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Armee und andere Einsatzkräfte suchten am Montag weiter nach Flutopfern.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz