"Vier Pfoten" kümmern sich um verletzten Uhu

Im Zaun verfangener Uhu mit Zerrungen auf Reha

Donnerstag, 12. November 2020 | 07:25 Uhr

Nachdem sich ein Uhu in Trattenbach im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen in den Zaunschnüren einer Pferdekoppel verfangen und Zerrungen erlitten hatte, wird das verletzte Tier nun in der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee im Bezirk Gänserndorf gesund gepflegt. Eine Familie hatte den Vogel entdeckt, befreit und in die Einrichtung gebracht, berichtete die Tierschutzorganisation “Vier Pfoten” am Mittwoch.

“Eine Röntgenuntersuchung ergab glücklicherweise keinen Bruch oder Verrenkung im Bereich seiner Beine, sondern nur Zerrungen – auch wenn sie für das arme Tier schmerzhaft sind”, erklärte Brigitte Kopetzky von “Vier Pfoten”. Am Flügelknochen habe das Uhu-Weibchen jedoch Absplitterungen erlitten, die mit einem Verband geheilt werden sollen. Mittlerweile könne der Greifvogel wieder stehen und zeige auch Appetit. Bald soll seine Flugfähigkeit beurteilt werden und das Muskeltraining starten.

Das Tier soll offenbar bereits vom Partner vermisst werden. “Daher ist es umso wichtiger, den Uhu wieder an der Fundstelle freizulassen, sobald die Verletzungen verheilt sind”, betonte Kopetzky.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Im Zaun verfangener Uhu mit Zerrungen auf Reha"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Kinig
13 Tage 16 h

Wäre ich UHU, könnte ich mit meiner Physiotherapie fortfahren. 😏

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
13 Tage 11 h

Vielleicht klappt es mit einer Uhu-Ganzkörpermaske ?

wpDiscuz