Airline IndiGo untersucht den Vorfall

Indien: Gepäckverlader schlief im Flugzeug ein und flog mit

Samstag, 18. Dezember 2021 | 07:55 Uhr

Ein Gepäckverlader ist im Frachtraum eines Flugzeugs in Indien eingeschlafen, nachdem er dort Koffer verstaut hatte. Der Flieger sei dann mit dem blinden Passagier an Bord von Mumbai nach Abu Dhabi geflogen, sagte ein Sprecher der indischen Zivilluftfahrtbehörde DGCA am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Erst nach der Ankunft am Sonntag in den Vereinigten Arabischen Emiraten hätten Behördenmitarbeiter den Mann entdeckt. Er sei hinter dem Gepäck versteckt gewesen.

Eine medizinische Untersuchung habe ergeben, dass der körperliche Zustand des Mannes “stabil und normal” sei. Anschließend wurde er wieder im selben Flieger zurück nach Mumbai geschickt, wie es hieß. Die indische Zivilluftfahrtbehörde kündigte eine Untersuchung an. Auch die Billig-Airlines IndiGo wollte den Vorfall untersuchen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Indien: Gepäckverlader schlief im Flugzeug ein und flog mit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Do hots Mittogsschlafl woll bissl länger gedauert (:

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Zuerst wird er einen gesunden Durst gehabt haben, dann übermannte ihn ein gesunder Schlaf.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 10 Tage

Sellene sein in insern Betrieb a! Lei schod, dass de ollm wiedr do aufwochn und nit innan ondrn Lond 🤭

wpDiscuz