Schwachstelle in der Software

Irische Ärztin scheitert in Australien an Englisch-Test

Sonntag, 13. August 2017 | 08:00 Uhr

Eine Tierärztin aus Irland ist beim Versuch, eine Dauer-Aufenthaltsgenehmigung für Australien zu bekommen, am Englisch-Test gescheitert. Der Muttersprachlerin gelang es in der mündlichen Prüfung nicht, einen Computer mit Spracherkennungsprogramm davon zu überzeugen, dass ihr Englisch gut genug ist. Im Test kam Louise Kennedy nur auf 74 Punkte. Gebraucht hätte sie 79.

Lesen und Schreiben hatte sie bestanden. Dies berichtete die australische Nachrichtenagentur AAP am Dienstag. Kennedy, die über zwei Universitätsabschlüsse in englischer Sprache verfügt, sagte: “Da gibt es offensichtlich eine Schwachstelle in der Software, wenn jemand mit völlig flüssigem Englisch nicht genug Punkte machen kann.” Der Software-Entwickler wies die Kritik zurück.

Nach der Absage will Kennedy nun mit einem Ehe-Visum im Land bleiben. Sie ist mit einem Australier verheiratet. Die Ärztin lebt bereits seit zwei Jahren mit einem Arbeitsvisum in Australien, wollte jetzt aber eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Irische Ärztin scheitert in Australien an Englisch-Test"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Grünschnabel
8 Tage 14 h

Und in Südtirol wo die deutsche Minderheit laut Autonomie geschützt werden soll arbeitet Massenhaft Personal in der Sanität, Verwaltung, Polizei usw. welches kaum oder gar nicht unsere Muttersprache spricht…

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

Australien heisst jeden willkommen , die erfinden schnell einen Grund Steine in den Weg zu legen und abgesehen davon deren englisch ist sowieso zum ………

@ meinungs.freiheit
diese Zustände sind gefälligst der Politik zu verdanken wenn Leute aus eigenem Willen nicht im Stande sind ihrer Pflicht Folge zu leisten ,also die zweite Sprache ordentlich zu beherrschen aber dennoch solche Stellen besetzen dürfen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
8 Tage 10 h

@Mikeman
Lass den Australiern ihre Sprache, ob das aus deiner Sicht richtiges Englisch ist spielt keine Rolle. Sie sprechen so und fertig.

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
8 Tage 11 h

…ein echter Ire kann englisch nicht leiden…spricht gälisch…

iuhui
iuhui
Superredner
8 Tage 5 h

ein echter Südtiroler kann auch nicht deutsch 😉

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
8 Tage 4 h

@ PuggaNagga
Ja sag mal ,rauchst du gerade Heu oder hast sonst ein Problem ??
Ich hab nur festgestellt dass die ein kauderwelsches english sprechen  ,nix mehr und nix weniger aber jawohl jemand der bestimmt die englische Sprache besser spricht mit einem lächerlichen Vorwand nach Hause schicken …….

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
8 Tage 2 h

Ich rauche nicht. Weder Heu noch Gras.
Aber vielleicht du.
In Australien ist ihr Slang nun mal richtig, genauso wie in den USA. Da kann eine noch so schlaue Europäerin daher kommen wie sie will.
Besser, schlechter gibt es nicht, die Sprache des Landes gilt als Referenz.
Nur weil das australisch vom ursprünglichen imperialistischen britischen Englisch abstammt und verändert wurde, ist diese nicht falsch oder weniger wert.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

@ PuggaNagga
Ach so ,also wenn deine Lehre ohne äußeren Einfluss zu Stande kam dann nehm ich das  dennoch mit Mitleid zur  Kenntniss und wünsch dir was 😀 😀

wpDiscuz