"Der Kreuzfahrer" ist wieder da

Irische Polizei fand gestohlenen Mumienkopf wieder

Dienstag, 12. März 2019 | 06:55 Uhr

Die irische Polizei hat den Kopf einer 800 Jahre alten Mumie wiedergefunden. Das Haupt der unter dem Namen “Der Kreuzfahrer” bekannten Mumie war erst kürzlich in Dublin aus der Krypta der Kirche St. Michan’s gestohlen worden. Der Erzbischof von Dublin, Michael Jackson, zeigte sich erfreut über den Fahndungserfolg.

Ein weiterer gestohlener Schädel blieb zunächst unauffindbar. Die Ermittlungen dauerten an. Ihre Namen erhielt die Mumie, weil der Tote kurz nach einem Feldzug zur Eroberung Jerusalems gestorben sein soll. Die 1095 gegründete Kirche ist eine Touristenattraktion. Der Legende nach soll der “Dracula”-Autor Bram Stoker dort Inspiration für sein Werk gefunden haben.

Von: APA/ag.