Tierisches Gerangel

Japaner ertränkt Wildschwein nach Kampf

Mittwoch, 26. Februar 2020 | 06:20 Uhr

In Japan hat sich ein Angler einen Ringkampf mit einem Wildschwein geliefert und das Tier am Ende ertränkt. Wie die japanische Tageszeitung “Mainichi Shimbun” am Dienstag berichtete, saß der Mann in Nagasaki auf einem Felsen am Meer und angelte, als plötzlich ein Wildschwein aus dem Wasser stieg und auf den Angler losging.

Am Ende des Gerangels mit dem Tier habe der Mann das Gesicht des Wildschweins so lange unter Wasser gedrückt, bis es erstickte. Der Mann sei mit Verletzungen am linken Bein ins Krankenhaus gebracht worden, diese seien aber nicht lebensbedrohlich.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Japaner ertränkt Wildschwein nach Kampf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
1 Monat 9 Tage

und ich hatte immer geglaubt, dass man unter Wasser ertrinkt.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Jaja, die bärenstarken Japaner , der hat wohl ein bisschen übern Durst getrunken? 🤔

DoRiada
DoRiada
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Foscht wia boli in Nil mitn Krokodil giraft hon!

Psycho
Psycho
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Dieser Bericht ist eine willkommene Abwechslung zu den ganzen Coronanews.
Zaubert ein Lächeln jedem Leser ins Gesicht….Armer Fischer, der hatte sicher mit so einem rabiaten Schwein nicht gerechnet…

wpDiscuz